Hier stellen wir fünf Herbstfestivals vor, die Höhepunkte für die Geschmackssinne bieten.

Erntesegen auf der Zunge

Im Herbst, wenn die Beeren gepflückt und die Schafe aus den Bergen geholt sind, ist es an der Zeit, sich gemeinsam kulinarischen Genüssen hinzugeben. Dann zergeht die milde Süße sonnen- und lichterfüllter Monate buchstäblich auf der Zunge. Bei Außentemperaturen, die noch auf die Terrasse einladen – eine Jacke ist natürlich nicht falsch – versammeln sich festlich gestimmte Nordnorweger, um den Segen der Erde gemeinsam zu genießen.

  1. Das kulinarische Festival Smak in Tromsø erfüllt die Storgata mit gut abgehangenem Lammfleisch, Bier aus der Privatbrauerei, nordnorwegischer Wurst, Eis mit nordnorwegischen Beeren und vielem mehr. Man probiert sich durch die einzelnen Hütten, testet aus kleinen Gläsern die verschiedensten Biere und landet schließlich zur Hauptmahlzeit im Lavvo am Marktplatz.
  1. Das Vesterålen Matfestival feiert die günstige Lage der Inselgruppe mitten im Golfstrom mit Veranstaltungen und kulinarischen Genüssen auf dem ganzen Archipel. Hier erlebt man vor allem traditionelle Gerichte, Geselligkeit und Volksfeste. Wer alle Veranstaltungen besucht, lernt alte Kochkünste kennen, für die man sich im heutigen Alltag kaum mehr Zeit nimmt.
  2. Im Samendorf Unjargga/Nesseby in der östlichen Finnmark findet der Vuonnamárkanat statt, der bis auf das Jahr 1688 zurückzuführen ist. Der Markt bietet Gelegenheit, samische Produkte zu testen und Spezialitäten wie Rentierfleisch, Süßwasserfisch und Beeren einzukaufen.
  3. In der malerischen Sjøgato in Mosjøen treffen beim kulinarischen Festival Arktisk Mat Jungköche auf bekannte Meisterköche. Workshops, Diskussionsrunden, Vorführungen, Lunch und Dinner sind die Bestandteile eines besonders verführerischen Wochenendes.
  4. Smak Svalbard ist das nördlichste kulinarische Festival der Welt, das im Oktober zu arktischen Delikatessen einlädt. Hier gibt es feudale Dinner mit zahlreichen Gängen in den überraschend eleganten Restaurants von Longyearbyen, aber auch köstliche Imbisse und Kochkurse.