In Nordnorwegen gibt es ein Netz von 26 Flugplätzen, das sich von Brønnøysund im Süden bis Longyearbyen auf Spitzbergen erstreckt. Damit sind fast alle Ziele aus der Luft erreichbar. Mit ein wenig Planung lassen sich recht kostengünstige Flugtickets ergattern.

Widerøe

Widerøe operiert mit einer Flotte von 37-sitzigen Motorflugzeugen im sogenannten Kurzbahnnetz, das die kleinen, flächendeckenden Landebahnen in Nordnorwegen umfasst:

  • Brønnøysund
  • Sandnessjøen
  • Mosjøen
  • Mo i Rana
  • Røst
  • Leknes
  • Svolvær
  • Narvik
  • Stokmarknes
  • Andenes
  • Sørkjosen
  • Hasvik
  • Hammerfest
  • Honningsvåg
  • Lakselv
  • Mehamn
  • Berlevåg
  • Båtsfjord
  • Vardø
  • Vadsø

Die Flüge des Kurzbahnnetzes sind mit den Abflügen und Ankünften der größeren Flughäfen in Bodø, Tromsø, Alta, Kirkenes und Trondheim verknüpft. Widerøe bietet zudem selbst Flüge zwischen diesen Flughäfen an.

SAS

Die Flotte der SAS  besteht aus überwiegend Boings 737 auf den Strecken Bodø-Tromsø, Tromsø-Alta und Tromsø-Longyearbyen.

Nahtloser Übergang

Die Systeme von SAS und Widerøe sind derart miteinander verknüpft, dass Flüge, für die man beide Fluggesellschaften benötigt, nur bei einer der beiden Gesellschaften durchgehend gebucht werden – so etwa von Sandnessjøen nach Tromsø mit Umstieg in Bodø von einer Widerøe-Maschine in eine SAS-Maschine.

Norwegian

Die Billigfluggesellschaft Norwegian bietet eine begrenzte Anzahl von Flügen zwischen Bodø, Tromsø, Alta und Kirkenes. Auf diesen Strecken gibt es je nach Wochentag und Uhrzeit teils recht kostengünstige Tickets.

Rabatte bei SAS und Norwegian

Auf den Strecken zwischen den großen nordnorwegischen Städten ist der Konkurrenzdruck zwischen den Fluggesellschaften groß. Wer einen weniger nachgefragten Zeitpunkt wählt (mitten am Tag oder spät abends – was für Urlaubsreisende durchaus eine gute Alternative sein kann) und im Internet bucht, erhält daher oft Zugang zu sehr kostengünstigen Tickets. Im Sommer werden spezielle Sommerrabatte angeboten. Für die Strecken, die von beiden Fluggesellschaften bedient werden, lohnt es sich also, die Preise der Gesellschaften zu vergleichen.

Sommertarife von Widerøe

Besonders interessant sind die Sommertarife von Widerøe. Mit ihnen kann man nicht nur viele Stunden im Bus, sondern manchmal dabei auch noch bares Geld sparen. Widerøe bietet zudem das Explore Norway Ticket, mit dem man das gesamte Widerøe-Liniennetz oder Teile davon unbegrenzt nutzen kann.

Zum Kleingedruckten

Nichts ändert sich so schnell wie die Preise und Bedingungen der Fluggesellschaften, daher dient diese Information nur der allgemeinen Orientierung. Sämtliche Angaben sind unverbindlich.