Die Lofoten sind für Urlauber ein Erlebnis – auch mit dem Fahrrad. Die Sehenswürdigkeiten reihen sich dicht an dicht: Pittoreske und authentische Fischersiedlungen mit Fischerhütten, lebendiges Treiben und eine herrliche Natur.

Wellenrauschen, weiße Sandstrände, der Duft des salzigen Meeres, Trockenfisch, Mitternachtssonne, Möwengeschrei, Gegenwind, Rückenwind, Sonne und Regen, wilde Felsen, die stolz aus dem Meer emporragen. Vom Fahrradsattel aus kommt man der Natur näher und hat ausreichend Zeit, alle Eindrücke wahrzunehmen und zu genießen.

Die Strecke von Svolvær nach Å führt durch idyllische Fischersiedlungen und Ortschaften. Genannt seien hier Henningsvær (das „Venedig der Lofoten“), Nusfjord, Reine und Sakrisøy. Auf der Fahrt kommt man vorbei an Steinzeitsiedlungen, Fischersiedlungen, Bootsunterständen, Gerüsten zur traditionellen Trockenfischherstellung, Golfplätzen, einem Puppenmuseum und unzähligen Kunstgalerien.

Die Westfjordroute

Eine erlebnisreiche Rundfahrt um den Vestfjord – entlang den Lofoten und auf der anderen Seite entlang der Küste von Salten. Man kann die eine Hälfte der Route fahren, Teilabschnitte oder die gesamte Route um den Fjord.

Weitere infos im Artikel über den anderen Teil der Westfjordroute: Auf den Spuren des Schriftstellers Knut Hamsun

Den Ausgangspunkt der Reise wählt man selbst, doch die meisten nehmen Bodø als Start- und Zielort, wenn sie den gesamten Fjord umrunden. Da auf der Schnellfähre auch Fahrräder mitgenommen werden dürfen, ist man von Straßenbrücken oder Autofähren nicht so abhängig wie Autofahrer.

Wissenswertes in Kürze

  • Dauer: Ca. 8 Tage auf den LofotenLänge: Ca. 180 km auf den Lofoten, Gesamtstrecke ca. 450 km
  • Schwierigkeitsgrad: Geeignet für die meisten Personen ab 14 Jahren
  • Verkehr: Auf einigen Streckenabschnitten ist mit mehr Verkehr zu rechnen. Doch bisher haben die meisten Radwanderer den Verkehr nicht als störend empfunden.
  • Übernachtungsmöglichkeiten: Auf Grund der Beliebtheit der Lofoten sollten Übernachtungen für den Sommer vor dem 1. März reserviert werden.
  • Streckeninformation: Mehr erfahren Sie unter www.bike-norway.no (Achtung: Die Kontaktdaten der genannten Website sind teilweise nicht auf dem neusten Stand) .

Vorschläge für Tagesetappen

  • 1. Ankunft in Bodø. Per Schnellboot oder Schiff der „Hurtigruten“ nach Svolvær übersetzen. Übernachtung in Svolvær oder Kabelvåg.
  • 2. Svolvær - Henningsvær – 24 km. Leichte Tagesetappe
  • 3. Henningsvær - Hov – 32 km. Leichte Tagesetappe
  • 4. Hov - Stamsund – 50 km. Mittelschwere Tagesetappe
  • 5. Stamsund - Ballstad – 33 km. Mittelschwere Tagesetappe
  • 6. Mit der Fahrradfähre von Ballstad nach Nusfjord. Nusfjord - Sakrisøy - Reine – 40 km. Mittelschwere Tagesetappe
  • 7. Ruhetag in Reine
  • 8. Nach Moskenes – 5 km. Mit der Fähre nach Bodø

Geführte Touren

Norske Bydgeopplevelser, Tel. : +47 61 28 99 70 oder www.norske-bygdeopplevelser.no. FahrradvermietungLofoten Sykkelutleie, Tel. : +47 99 23 11 oder www.lofoten-sykkelutleie.no. Auswahl: Fahrräder mit 21 Gängen, für unbefestigte und befestigte Wege, Touringräder. Neuwertige, gut gepflegte Fahrräder

Achtung: Bei Reservierung ist zuerst eine Kaution zu hinterlegen (60 % des Rechnungsbetrages), bevor das Fahrrad reserviert werden kann.

Informationen vor Ort

Fremdenverkehrsbüro „Destination Lofoten“, Tel. +47 760 69800 oder www.lofoten.com