Wer von den Lofoten ein kulinarisches Souvenir mit nach Hause nehmen möchte, ist mit einem Stück Steinfjording – dem herrlich milden Käse der Hofkäserei Lofoten – bestens beraten. Sofern man der Versuchung widersteht, ihn schon auf der Rückfahrt zu vertilgen ...

Ziegenhof

Auf dem Hof Saupstad auf der Lofoteninsel Vestvågøya betreiben Marielle de Roos und Hugo Vink, gebürtige Niederländer, die Lofoten Gårdsysteri – einen Ziegenhof mit 150 Tieren. Der Öko-Betrieb gruppiert sich um ein 200 Jahre altes Wohnhaus am Fuße eines Lofotenbergs und empfängt gerne Besucher, die auf der Suche nach hochwertigen Käse-, Wurst- und Zickenfleischprodukten hereinschauen möchten.

Heimat der Ziegen

www.nordnorge.com warf einen Blick in den Stall, der aus Hygienegründen nicht betreten werden darf. Hier leben die Ziegen in großen Koben, wo sie ausreichend Bewegung haben. Schon im Frühjahr geht es mehrmals täglich hinaus an die frische Luft, den Sommer verbringen die Tiere ganztags auf der Weide. Dann verlassen sie morgens den Stall, weiden den ganzen Tag über an den steilen Hängen und traben gegen 5 Uhr nachmittags wieder nach Hause. Da sie soziale, an die Gesellschaft des Menschen gewöhnte Tiere sind, kehren sie unaufgefordert in kompletter Herde zum Stall zurück, um sich melken zu lassen.

Öko-Betrieb

Der Hof wird ökologisch betrieben, daher kommen hier keinerlei Pflanzenschutzmittel oder Kunstdünger zum Einsatz. Hugo berichtet, die Produktion sei nach der Umstellung auf ökologische Landwirtschaft zunächst rasch zurückgegangen, danach jedoch langsam aber sicher wieder gestiegen. Heute wächst das Gras wieder genauso üppig wie früher – nur viel natürlicher. Hugo hat Klee gesät, der Stickstoff aus der Luft bindet. Stickstoff ist zwar auch bei Kunstdünger ein wichtiger Bestandteil, Klee liefert ihn jedoch auf natürliche Weise.

Ziegenkäse

Der Käse – eine Auswahl heller Sorten – wird direkt auf dem Hof hergestellt. Steinfjording ist der beliebteste mit den höchsten Verkaufszahlen.  www.nordnorge.com war zunächst auf einen strengen Geschmack eingestellt und deshalb erstaunt über die runde, milde Note. «Der Geschmack ist stark abhängig von der Nahrung der Ziegen und der Milch», erläutert Hugo. Steinfjording gibt es auch mit verschiedenen Kräutern versetzt – www.nordnorge.com durfte Steinfjording mit Berg-Klee gewürzt versuchen und vernahm eine nussartige Note. Nordland-Käse ist eine Mischung aus Marielle und Hugos Ziegenmilch und Kuhmilch von den Nachbarhöfen. Auch ein Feta in kaltgepresstem Rapsöl gehört zum Sortiment.

Zickenfleisch und Ziegenwurst

In Norwegen isst man seltsamerweise relativ wenig Ziegenfleisch – vermutlich schreckt man vor einem vermeintlich strengen Geschmack zurück. In Wirklichkeit gehört Ziegenfleisch zu den milden Fleischsorten – milder als Lamm. Die Hofkäserei Lofoten bietet herrliche Wurst aus dem Fleisch der Milchziegen. Hierbei handelt es sich um eine Dörrwurst, die zarter ist als die üblichen Dörrwurstprodukte in Norwegen – sie ähnelt etwas der spanischen Chorizo, ist jedoch milder gewürzt, und eignet sich als Snack oder als Zutat für diverse Gerichte. Ein weiteres Zickenfleischprodukt ist die mürbe, schmackhafte Keule, die in der Saison neben anderen Zickenfleischsorten erhältlich ist. Im Ofen rosa gebacken – ähnlich wie beim Lammfleisch – gerät sie zum ausgesprochenen Festmahl.

Kostprobe und Michelin-Sterne

Die Hofkäserei Lofoten ist in der Regel zwischen 10 Uhr und 20 Uhr geöffnet. Biegt man in die Hofeinfahrt ein, kommt die Wirtsfamilie heraus, um den Hofladen aufzuschließen. Ist niemand zuhause, steht unten an der Straße ein entsprechender Vermerk, um vergebliches Warten zu vermeiden. Kleingruppen können Käseproben vereinbaren. Wer möchte, kann die Käseherstellung selbst erlernen. Der Käse der Hofkäserei Lofoten ist mittlerweile in mehreren Läden der Umgebung zu finden sowie auf der Speisekarte des Colosseum-Restaurants in Oslo. Auch eine Reihe von Restaurant auf den Lofoten, die Speisegaststätte Skarven in Tromsø und das mit zwei Michelin-Sternen gekürte Restaurant Maemo in Oslo beziehen ihren Käse von den Lofoten. 

Nähere Informationen

  • Die Internetseite der Hofkäserei Lofoten informiert über den Betrieb und seine Produkte.
  • Auf der Facebookseite kann man das Leben auf dem Hof mitverfolgen.
  • Destination Lofoten informiert über sämtliche weitere Aktivitäts- und Erlebnismöglichkeiten auf den Lofoten.