Vielfraß, Moschus und Luchs. Ein Albino-Bär oder der seltene Polarfuchs. Oder Wölfe, die einen zur Begrüßung abschlecken und küssen: Der Polar Park in Bardu lässt uns Wildtiere auf eine neue Art erleben.

Nördlichster Wildpark der Welt

Im Salangstal in Indre Troms, wo die Winter kalt und die Sommer frisch sind, liegt der nördlichste Wildpark der Welt, Polar Park (früher Polar Zoo). Er ist auf Arten der nördlichen Waldgebiete und baumlosen Tundra spezialisiert. Die Tiere leben an bewaldeten Hängen und Hügeln in großzügigen Gehegen, weshalb man im Verlauf eines Besuchstages so einige Kilometer zurücklegt.

Die Großen Vier

Das größte Interesse wecken vermutlich die großen Raubtiere. Wolf, Vielfraß, Bär und Luchs sind die „Großen Vier“ Norwegens, die außerhalb des Parks natürlich auch wild vorkommen. Unter den Bären versammelt das 2009 geborene Zwillingspaar Salt und Pepper, eines der Tiere ist Albino, vermutlich die größte Fangemeinde. Eines der Wolfsrudel ist sozialisiert und an Menschen gewöhnt, ein zweites lebt wild im Park und scheut die Menschen

Tiere des Nordens

Der Polarfuchs, eine der am stärksten bedrohten Tierarten Norwegens, kann hier aus nächster Nähe studiert werden. Hirsch, Elch, Ren und Kronhirsch finden sich hier ebenso wie der Moschusochse, ein Einwanderer aus Nordamerika.

Tierbesuch und Wolfskuss

Wer sich mit den Wölfen bekannt machen möchte, muss deren Gepflogenheiten akzeptieren. Zur Begrüßung geht man in kleinen Gruppen zum Wolfsrudel. Die Wölfe kommunizieren an liebsten mit der Zunge – man muss also mit einem innigen Kuss rechnen... Im Wildpark können Sie auch Fotosafaris unternehmen, beim Füttern helfen oder nachts mit den Wölfen heulen. Einige Touren sind nur für einen begrenzten Kreis geeignet. So können etwa Schwangere, Kinder und Behinderte nicht mit ins Wolfsgehege kommen.

Wildpark für die ganze Familie

Im Sommer pilgern Groß und Klein in den Wildpark. Kinder können beim Füttern der Schafe, Ziegen, Kaninchen und des Shetlandponys Anton helfen. Viele Familien verbringen den ganzen Tag hier, wobei sie gerne zwischen den Spielgeräten, den Raubtieren und Anton hin- und herpendeln. Im Winter hat man den Park oft für sich und kann ausgerüstet mit Spikes und Thermoanzug durch die Winterlandschaft ziehen.

Suchen Sie einen Kuss?

Mehr über Wolfsküsse und viel mehr unter www.polarzoo.no lesen.