Hinter den wilden, zerklüfteten Lyngsalpen liegt einer der schönsten Fjorde Norwegens. Hier ist es an manchen Stellen fast wüstenartig trocken, und das Wetter ist oft klar – ideale Voraussetzungen, um das Nordlicht zu sehen!

Nordlicht im Regenschatten

Die bis zu 1833 Meter hohen Gipfel der Lyngsalpen bilden für Niederschlagswolken eine nahezu unüberwindliche Barriere, wodurch die Täler auf der Ostseite des Lyngenfjords zu den trockensten Gegenden Norwegens gehören. Hier ist der Nachthimmel klar und bietet Gelegenheit, das über den Gipfeln tanzende Nordlicht zu bestaunen. Für Nordlichtfotografen ist die mondbeschienene Bergsilhouette mit dem darüber funkelnden Sternenhimmel und dem farbenprächtigen Nordlicht ein faszinierender Anblick. Viele der schönsten Nordlichtfotos wurden am Lyngenfjord aufgenommen.

Auf Nordlichtjagd

Am einfachsten ist es, ein Ferienhaus am Lyngenfjord zu mieten und dann jeden Abend Ausschau zu halten. Bei klarem Wetter ist es überall gut. Gibt es Schneewolken, fährt man am besten in die Täler im Osten, z.B. Kåfjorddalen, Manndalen, Skibotndalen und Kitdalen. Hier ist es selten bewölkt, und die Chancen, das Nordlicht über den Berggipfeln tanzen zu sehen, sind groß.

Skitourengehen

Im Februar, wenn die Sonne zurückkehrt und an den tausend Meter hohen Berghängen der Tiefschnee lockt, kommen die Freerider auf ihre Kosten. Die Berge rund um den Lyngenfjord bieten für jeden etwas, von einfachen Abfahrten bis zu halsbrecherischen Strecken für absolute Könner, einschließlich einer traumhaften Aussicht über den Lyngenfjord und die Berge. Die Saison dauert bis Ende Mai und manchmal sogar bis weit in den Juni. So kann man am Ende der Saison in der Mitternachtssonne Ski fahren.

Alpenlandschaft

Die Lyngsalpen sind ein über 100 Kilometer langes Gebirgsmassiv mit alpinen Gipfeln, Gletschern, tiefen Tälern und riesigen Geröllfeldern, die sich vom Inland über die Lyngenhalbinsel bis zu deren äußersten Punkt Lyngstuva erstrecken. Diese Landschaft ist nun Landschaftsschutzgebiet. An der Westseite des Fjords kommen Sie nahe an die Gipfel heran, während Sie auf der Ostseite der Ausblick auf das überwältigende Panorama erwartet. Vom Aussichtspunkt auf der Landspitze Spåkenes, an der Mündung des Fjords, können Sie sowohl die gesamte Bergkette als auch die großen Inseln auf der Nordseite bestaunen.

Spaß im Schnee

Schneemobilfahrten am Lyngenfjord sind anders als an anderen Orten im Norden. Das steile Gelände macht ungestümes Fahren unmöglich. Stattdessen erfordert das Fahren an den Berghängen besonderes Geschick, wodurch es zu einer vergnüglichen Herausforderung wird. Die Aussicht von oben ist atemberaubend. Hundeschlittenfahrten finden in den verschneiten Wäldern der Täler statt. Hier können Sie auch Ski laufen oder sich auf Schneeschuhen versuchen. 

Begegnung dreier Kulturen

Am Lyngenfjord treffen drei Volksgruppen aufeinander: Samen, Kvenen und Norweger. Die gewebten Decken im Handwerkszentrum Grenebua in Manndalen haben eine jahrtausendealte Tradition. Der Handelsplatz Havnnes, der nördlichste erhaltene der vielen Handelsplätze an der Küste, repräsentiert einen wichtigen Teil der norwegischen Kultur: die Kombination aus Fischerei und Landwirtschaft. Die alten Marktbuden in Skibotn, wo viele Leute kvenische Wurzeln haben, waren zu Zeiten des großen Skibotnmarktes, auf dem sich Händler der gesamten Nordkalotte trafen, sehr wichtig. Die Lyngen-Kirche von 1770 ist die älteste in der Umgebung.

Anreise zum Lyngenfjord

Der Lyngenfjord liegt nicht weit von Tromsø, wo es einen Flugplatz mit Flugverbindungen ins In- und Ausland gibt. Von Tromsø aus fahren Busse, u. a. nach Lyngseidet, Oteren, Skibotn und Olderdalen. Es fährt auch ein Schnellboot nach Nord-Lenangen. Jedoch kommt man zwischen den Orten am besten mit dem Auto voran. Das Einfachste ist, sich in Tromsø ein Auto zu mieten, am Lyngenfjord eine Unterkunft zu buchen und abends auf Nordlichtjagd zu gehen und tagsüber kleine Sightseeingausflüge zu machen.

Übernachtung

Die meisten, die am Lyngenfjord das Nordlicht beobachten, wohnen im Hotel in Tromsø. Es ist jedoch wesentlich entspannter, ein paar Nächte in der Gegend zu übernachten. Es gibt ein hübsches Designhotel, mehrere Anlagen für Hochseeangler mit modernen Rorbuern am Ufer und mehreren Campingplätzen mit schönen Bungalows. Es gibt auch einige Restaurants mit Spezialitäten, aber man kann sich auch selber verpflegen.

Mehr lesen

Visit Lyngenfjord informiert auf seiner Homepage über alles in den Lyngenfjord-Kommunen Lyngen, Kåfjord und Storfjord. 

Der größte Anbieter an Aktivitäten ist Lyngsfjord Adventure